CFB NFL

Senior Bowl – Players to Watch

5
(2)

Am Samstag den 30.01.2020 findet um 20.30 Uhr deutscher Zeit der Senior Bowl statt. Der Senior Bowl stellt Jahr für Jahr eine der ersten Stationen im Scouting-Marathon vor dem NFL Draft dar.

Auch dieses Jahr werden wieder ausgewählte, sehr talentierte, Spieler gegeneinander competen dürfen. Auf den sozialen Medien schwirrten schon die ganze Woche Clips aus den Trainingseinheiten und 1on1’s rum. Wir haben uns nun ein paar Spieler von den Rosters der beiden Teams genauer angeschaut und stellen euch nochmal die Prospects vor, die ihr vor dem Showdown am Samstag kennen solltet.

Das Spiel könnt ihr übrigens auf NFL Network empfangen. Und NFL Network findet ihr in eurem kostenpflichtigen oder kostenlosen NFL Gamepass oder zum Beispiel auf DAZN.

An diesem Beitrag waren diese Autoren beteiligt:

National Team

RB Demetric Felton, UCLA (by Stefan)

Nachdem ich gestern Demetric Fulton Routes rennen hab sehen, musste ich mich einfach tiefer in seine Tape grinden, da ich diesen RB bis jetzt gar nicht auf dem Schirm hatte. In der modernen NFL sind Runningbacks, die effektiv in das Passing Game eingebaut werden immer wichtiger und ersetzten mittlerweile oft die „Pure Runner“. Felton, der auf der High School noch eine Zeit lang WR gespielt hat, hatte 2019 mehr als 500 Recieving Yards und war dabei auch für einige Big Plays gut. Aber auch 2020 konnte er überzeugen und hat dabei auch deutlich gemacht, dass er auch im Running Game gefährlich werden kann.

Felton überzeugt vor allem durch seine Athletik, die in seiner Beschleunigung deutlich wird. Er kann es durch den Senior Bowl schaffen, einen gewissen Hype zu bekommen und innerhalb des Runningback Boards einen Sprung nach oben zu machen, wenn er auch hier zeigen kann, dass er ein kompletter Runningback ist und der im Passing Game viel Upside mitbringt.

TE Kenny Yeboah, Ole Miss (by Robert)

Der 2-Star Recruit Yeboah startete seine College Karriere bei Temple. Alles in allem war seine Performance bei den Owls nichts aufsehenerregendes. Das könnte daran gelegen haben, dass der Head Coach der ihn rekrutiert hatte und mit dem er ein gutes Verhältnis gehabt haben soll, nach Yeboahs Freshman Season zu Baylor ging. Als Yeboah dann seinen Abschluss gemacht hatte wollte er noch ein weiteres Jahr als Grad Transfer anhängen und ging zu Baylor um unter seinem alten HC Matt Rhule spielen zu können.

Das war vor der 2020er Saison. Aber wie viele von euch wissen übernahm Rhule nach einer erfolgreichen Saison 2019 den HC Job bei den Carolina Panthers in der NFL. Kenny Yeboah entschied sich dann doch gegen Baylor und für Lane Kiffin und Ole Miss.

Dort startete er auch von Anfang an komplett durch. Vor allem die ersten vier Spiele der Saison war er kaum zu stoppen. In diesen Spielen fing er im Schnitt 4,75 Bälle für 109,5 Yards und einen TD. Wer sich selbst unter die Tape-Grinder wagt, empfehle ich das Spiel gegen Alabama. In seinem besten Spiel hatte er am Ende 181 Receptions Yards und 2 TDs.

Die letzten beiden Spiele von Ole Miss (gegen LSU und im Bowl gegen Indiana) setzte Yeboah aus.

Yeboah ist ein kranker Athlet, kann schon ziemlich gut blocken und gewann einige contestet Catches. Viele Scouts finden aber sein Route Running noch ziemlich roh und auch sein Speed vielleicht etwas schlechter als beim durchschnittlichen Tight End.

OT James Hudson, Cincinnati (by Stefan)

James Hudson war wohl bei seinem letzten Spiel für die Wildcats die unglückliche Figur des Abends. Hudson wurde im Peach Bowl gegen die Georgia Bulldogs nach einem unnötigen Targeting, richtigerweise ejected. Lorentz Metz übernahm für ihn und war wohl einer der Gründe, warum die Bulldogs gewonnen haben. Metz sah gegen OLB Azeez Ojulari kein Land und lies mehre Sacks zu. Einer führte zum Fumble, ein anderer zu einem Safety.

Der früher Michigan Spieler, der 2019 transferierte, ist noch extrem raw auf der Tackle Position, verfügt aber über alle athletischen Voraussetzungen um in der NFL Fuß zu fassen.

WR Frank Darby, Arizona State (by Robert)

Darby galt bei mir und vielen anderen CFB Fans als #1 Receiver in einem sehr unerfahrenen ASU Team 2020. Dann kam Covid. Dann kam die Pac-12 Cancellation und die sehr später Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Und dann kam der Fakt, dass ASU an der Uni viele Probleme mit Covid hatte. Am Ende haben die Sun Devils nur 4 ihrer geplanten 6 Spiele absolviert.

Aber wer dachte, dass es das mit schlechten Nachrichten schon war hat sich geirrt. Im ersten Spiel gegen USC setzte man stark auf den Run, führte im Spiel lange und verlor am Ende knapp mit 27-28. In diesem Spiel fing Darby einen Ball für 2 Yards.

Im nächsten Spiel ging für Arizona St. etwas mehr über den Pass. Sie verloren am Ende zwar, Darby fing aber 5 Pässe für 44 Yards und einen TD. Die letzten beiden ASU Spiele bestritt Darby nicht. Diese Saison war wahrscheinlich alles andere als optimal für den Senior.

2018 hatte er mit N’Keal Harry und 2019 mit Brandon Aiyuk jeweils mindestens einen Receiver vor sich, der sich als klare #1 aufspielte. Trotzdem fing er 2018 21 Pässe für 421 Yards und 2 TDs und 2019 31 Bälle für 616 Yards + 8 TDs. Er war am College ein extrem gefährlicher Deep Threat. Wenn man 2020 rausnimmt hat er während seiner Karriere bei ASU im Schnitt 21.6 Yards pro Reception gemacht. Darby hat elite Footwork, welches ihm Seperation direkt zu Beginn seiner Route kreiert.

Draft Experten sind sich noch nicht zu 100% sicher ob sein Speed wirklich reicht um sich konstant von NFL DBs zu lösen. Er hat auf jeden Fall viel Potential und kann den Senior Bowl nutzen um nochmal richtig auf sich aufmerksam zu machen.

EDGE Rashad Weaver, Pittsburgh (by Stefan)

Nachdem Rashad Weaver die Saison 2019-20 verletzungsbedingt verpasst hat, war die letzte Saison für ihm umso erfolgreicher. Weaver wurde in das First Team All-ACC gewählt und wurde auch national als All-American honoriert. In einer Draft-Class die nicht allzu viele Standout Pass-Rusher besitzt, könnte Weaver durch seine starke Saison (7.5 sacks, 14.5 TFL) wie auch eine potentiell gute Leistung im Senior Bowl, seinen Draft Stock steigen lassen.

LB Chazz Surratt, North Carolina (by Robert)

Kommen wir zu Surratt und einer etwas absurden Historie. Er war alle vier Jahre bei UNC. Seine RS-Freshman und Sophomore Saison (2018 & 2019) jedoch als QB. Erst 2019 machte er den Switch zum Linebacker und das sogar sehr erfolgreich. 2019 machte er 115 Tackles (15 davon waren Tackle for Loss), 6.5 Sacks und eine INT. 2020 legte er nochmal nach und wurde zum zweiten mal hintereinander UNCs Leading Tackler. Vergangene Saison (2 Spiele weiniger als 2019) machte er 91 Tackles und 6 Sacks.

2018 hat er übrigens eine 4-Spiele-Suspension bekommen weil er Schuhe mit UNC Branding verkauft hat.

Surrat ist extrem athletisch, schnell und ein starker Tackler. Er hat über seine ganze College Karriere gezeigt, dass er eigentlich das Footwork hat um auch in Pass Coverage erfolge zu feiern. Viele Scouts sehen aber auch, dass es ihm an Erfahrung fehlt. Das äußert sich an gelegentlich schlecht gewählten Winkeln in Coverage oder im Pursuit vorm Tackle.

American Team

QB Jamie Newman, Wake Forest (by Stefan)

Jamie Newman war vor der CFB Saison 2020-21 ein Spieler, der auf den meisten Draft Boards durch seinen Transfer zu der University of Georgia weit nach oben stieg. Doch dann kurz vor der Saison der große Schock für die Georgia Fans: Der prognostizierte Starting QB opted out of the season und wird nie das Trikot der Bulldogs tragen. Seitdem ist es um den ehemaligen Wake Forest Spieler, ruhig geworden und andere QBs wie Mac Jones oder auch Zach Wilson haben gezeigt, warum sie hoch gedraftet werden sollten.

Jamie Newman bekommt beim Senior Bowl die Möglichkeit, noch einmal auf sich aufmerksam zu machen und sich mit einer überzeugenden Leistungen wieder in das Gespräch zu bringen, um möglichst früh von einem Team gedraftet zu werden. Wie viel der Senior Bowl ihm bringen wird, wird zu sehen sein.

RB Kylin Hill, Mississippi State (by Robert)

Hill, ein 4-Star Recruit, war der #6 RB in der 2017er Recruiting Class. Er hatte seine Breaktout Season 2019 – Unter Headcoach Joe Moorhead lief er damals für 1350 Yards und 10 TDs. Er bekam im Schnitt 18 Carries pro Spiel. Nach einer 6-7 Saison und einer Niederlage im Egg Bowl wurde Moorhead gefeuert. Als Nachfolger wurde Air-Raid Aficionado Mike Leach geholt. Es war also klar, dass es schwer werden würde die Stats aus 2019 zu wiederholen.

Hill spielte 2020 im Endeffekt in drei Spielen. Gegen LSU sah es noch so aus als ob er sich gut mit Leach’s Spielweise anfreunden kann. Er bekam 7 Rush Attempts (zu erwarten…), fing jedoch auch 8 Pässe für 158 Yards und einen TD. Im zweiten Spiel gegen Arkansas ging Hill dann etwas unter. Am Ende lief er nur einmal für sieben Yards und fing keinen Pass. In seinem letzten Spiel gegen Kentucky bekam er wieder 7 Attempts, fing dafür aber 15 Pässe und zog mit Mississippi States Receptions/Game Rekord gleich.

Das Kentucky-Spiel war sein Letztes, weil er danach aus nicht bekannten Gründen suspendiert wurde. Als die Suspendierung ablief, gab er bekannt, dass er für den Rest der Saison sein Opt-Out zieht.

2020 hat Kylin Hill gezeigt, dass er nicht nur ein simpler „Durch die Mitte“-Back ist, sondern auch sehr gut in Pass Situationen eingesetzt werden kann. Auch davor wäre „Durch die Mitte“-Back ein bisschen gemein. Er ist ein extrem aggressiver Läufer, der zusätzlich hervorragende Quickness und Hip Movement besitzt und so den ein oder anderen Homerun-Lauf abziehen konnte. Durch seine kurze 2020er Saison kann der Senior Bowl nochmal ein guter Showcase für ihn werden.

2 Nuggets zu Hill:

1. Hill war einer der Spieler, die am lautesten die rassistische State Flag von Mississippi kritisiert haben. Dank ihm und vielen anderen wurde die alte Flagge noch vor der Football Saison beerdigt.

2.

Diese Fotos geben mir irgendwie Mini-Metcalf Vibes…

Safety Hamsah Nasirildeen, Florida State (by Stefan)

Aufgrund einer Verletzung in der Saison 2019 konnte Nasirildeen in der letzten Saison 2020 nur zwei Spiele absolvieren. In der Defense der Seminoles war er die letzten Jahre einer der wenigen Bright Spots bei Florida State. Er überzeugt als variabler Safety der sowohl Zone als auch Man Coverage spielen kann, aber auch als Box Safety überzeugt. Da er nur zwei Spiele gespielt hat, wird der Senior Bowl natürlich auch zeigen, wie fit er wirklich ist und wie gut er die Verletzung weggesteckt hat.

Die kompletten Rosters findet ihr hier.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Stefan
Hauptsächlich werde ich euch mit Content zu der NHL versorgen, aber auch Artikel zum College Football oder MLS werden von mir zukünftig geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.