Bellator MMA PFL UFC

MMA Update #7

5
(3)

PFL 4

Vierter „Spieltag“ in der PFL am Donnerstag. Die Featherweights und Lightweights sind zurück in Action und damit wohl die beiden besten Divisions der PFL. Dazu gibt es ein lang erwartetes MMA Debut.

Wir beginnen beim Tabellenführer der Featherweight Division, Brandon Loughnane, der als einziger mehr als drei Punkte scoren konnte am ersten Fightday. Er ging mit der maximalen Punkteausbeute aus der Runde und trifft nun auf Tyler Diamond, der auf Platz 4 steht und seinen ersten Kampf via Decision gewinnen konnte.

Bubba Jenkins, Platz 2, gewann im ersten Kampf ziemlich klar gegen PFL Doublechampion Lance Plamer und bekommt mit Bobby Moffett (0 Punkte) ein gutes Matchup. Moffett verlor seine letzten beiden Kämpfe, war aber bereits bei UFC im Einsatz und ist für einen starken Darce Choke bekannt. Er wird in diesem Jahr sein PFL Debüt gebenund wird wohl ein First Round Finish brauchen, um überhaupt Playoff Chancen zu haben. Jenkins würde mit einem Sieg dagegen wohl die Playoffs schaffen.

Ebenfalls mit einem sieglosen Kämpfer bekommt es der Russe Movlid Kaybulaev zu tun. Nach seinem klaren Sieg am ersten Event gegen Lazar Stojadinovic muss der ungeschlagene Kämpfer nun gegen Sheymon Moraes ran, der zuletzt dreimal in Folge verloren hat. Gegen Loughnane ging er in Runde 1 bereits KO. Moraes bringt aber immerhin UFC Erfahrung mit.

Der amtierende Champion Lance Palmer trifft auf PFL Debütanten Jesse Stirn. Palmer, der ein Elite Wrestler an der Ohio State war, wird einen aktiven Kämpfer bekommen, der dieses Jahr bereits bei Cage Furry gekämpft hat. Für Palmer muss ein schnelles Finish den Weg in die Playoffs deuten.

Bei den Lightweights kämpft der Überraschungskämpfer Clay Collard, der Anthony Pettis relativ klar besiegt und ihn zweimal gedroppt hat, nun gegen den Deutschen Joilton Lutterbach (0 Punkte). Das Striking von Collard hat im ersten Kampf den Ausschlag gegeben.

Anthony Pettis (0 Punkte) muss um die Playoffs bangen, er wird in seinem zweiten Kampf auf Alexander Martinez (3 Punkte) treffen. Der Paraguayer hat bisher als Profi noch nie verloren und gewann seinen ersten Kampf bei PFL gegen den starken Loik Radzhabov. Ein schwieriges Matchup für „Showtime“.

Marcin Held, der in seinem Debüt durch sein Striking geglänzt, gegen den aktuellen Champion Natan Schulte den Upset geschafft hat, muss nun gegen Olivier Aubin-Mercier ran. Aubin-Mercier (-1 Punkte) muss nicht nur sein Punktedefizit aufholen, welches er im ersten Kampf bekam sondern auch um die Playoffs kämpfen.
Natan Schulte (0 Punkte) wird dieses mal mit einem „einfacheren“ Gegner vorlieb nehmen dürfen. Er trifft auf Raush Manfio aus Brasilien. Zwar konnte dieser seinen ersten Kampf gegen Lutterbach gewinnen, allerdings nur via Split Decision und sollte auch ansonsten eher der Underdog sein. Für ihn könnte ein Decision Sieg das Ende seiner Dominanz bei der PFL bedeuten und er könnte die Playoffs verpassen.

Im Main Event gibt es dann das angesprochene Debüt von Claressa Shields, eine Profiboxerin, mehrfache Championess und Olympia Siegerin in dieser Sportart. Sie gibt ihr Debüt unabhängig vom Ligasystem gegen Brittney Elkin (3-6) und stellt ihren Fuß nun endgültig in den Profi MMA Zirkus.

Das Event findet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag statt und beginnt um 00:00 Uhr mit der Card.

Bellator 260

Ich bin ein Mega Bellator Fan, aber diese Karte gefällt mir gar nicht. Mit Ausnahme des Main Events gibt es kaum Highlights. Im Main Event und Welterweight Titelkampf verteidigt Douglas Lima seinen Titel gegen den ungeschlagenen und 25-0 stehenden Yaroslav Amosov, der hier wohl als Außenseiter zählen muss – trotz seinem Record. Lima ist einer der besten Bellator Kämpfer überhaupt und sowohl im Striking als auch am Boden extrem gefährlich. Die einzige Waffe mit der Amosov hier gewinnt ist sein Wrestling, welches wirklich auf dem aller höchsten Level der Division, weltweit angesiedelt ist. Amosov ist ringerisch der beste Wrestler der Division bei Bellator, die historisch gesehen sowieso massig Talent an Kämpfern mit Ringerbackground hat. In einem drei Runden Kampf würde ich hier sogar mit Amosov gehen, aber die Cardio von ihm macht mir da ein wenig zu viele Sorgen und zuletzt war sie einer der Gründe warum er, gegen Logan Storley, nur einen Split Sieg holen konnte. Dennoch sehr spannend zu sehen wie er sich gegen Lima machen wird.

Der andere Kampf auf der Card der gut sein sollte ist der von Jason Jackson und Paul Daley. Daley ist ein Urgestein, der seinen 63. Profikampf geben wird und Jackson ist einer der heißesten Newcomer bei Bellator, der zuletzt Henderson und Gracie geschlagen hat, zugegeben extrem kontrovers. Mit einem weiteren Sieg müsste man Jackson langsam zu den Contendern zählen. Ob der alte Hase Daley das aber zulässt?
Weitere gute Kämpfer auf der Card: Aaron Pico, Levan Chokheli, Kyle Crutchmer und u.a. Justin Gonzales.

Das Event beginnt in der Nacht von Freitag auf Samstag um 03:00 Uhr mit der Main Card.

Invicta Phoenix Tournament: Atom Weights

Invicta is back! Beim Phoenix Tournament kämpfen, in Old School MMA Manier, acht Kämpferinnen um den Sieg des Abends im KO Modus. Das heißt: Die beiden Finalkämpferinnen stehen gleich drei mal im Ring. Die Matchups stehen, Stand jetzt, noch nicht fest und werden durch ein Voting entschieden. Die Kämpferinnen sind allerdings schon bekannt: Paulina Granados (4-4), Jessica Delboni (10-3), Lindsey VanZandt (7-4), Jilian DeCoursey (4-3), Linda Muhalec (2-1), Tabatha Watkins (3-3) und  Marisa Messer-Belenchia (3-1).
Die Viertelfinals und Halbfinals werden in Ein-Runden Kämpfen ausgetragen und das Finale dann mit einem 3 Runden Kampf. Das Finalduell zählt als einziger Kampf beim Profirecord, die anderen Kämpfe sind sogenannte Exhibitions Fights.

Jessica Delboni zählt als Favoritin und kämpfte erst Ende Mai um den Titel gegen Alesha Zappitella, welchen sie via Split Decision verlor.

Diese Event findet ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag, ab 01:00 Uhr statt und ist meines Wissens, für den deutschsprachigen Raum, kostenlos auf Youtube zu sehen.

UFC 263

Für das UFC PPV Event gibt es am Freitag ein separates Preview bei „The CrunchTime“.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Sam
Ich bin Sam und schreibe für The Crunchtime über die UFC und College Football

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.