MMA

MMA Update #6

0
(0)

Nach einem Off Weekend kehrt MMA nun endlich, an diesem Wochenende, wieder zurück. Im MMA Update Nummer 6 geht es um LFA 109, UFC Fight Night und KSW.

UFC Fight Night: Rozenstruik vs. Sakai

Zwei Heavyweight Kämpfe als Headliner bei der UFC Fight Night. Ich sag es mal so, die Kämpfe auf der Card haben alle keinen Impact auf den Titel. Keiner der Fighter ist nur noch einen Sieg von einem Titelkampf oder so entfernt. Dennoch gibt es einige spannende Kämpfe. Im Main Event muss sich Rozenstruik, nach zwei Niederlagen in Folge, rehabilitieren. Sakai ist daher ein gutes Matchup. Auch er verlor seinen letzten Kampf und kommt ebenfalls nicht mit dem maximalen Selbstbewusstsein.

Roman Dolidze trifft auf Staropoli. Dolidze musste zuletzt seine erste Profi Niederlage einstecken, war besonders am Ende des Kampfes ausgebrannt und hatte mit Cardio Problemen zu kämpfen.

Ponzinibbio gegen Baeza wäre für mich das Co-Main Event. Allerdings musste auch Ponzinibbio eine Niederlage in seinem letzten Kampf einstecken und bekommt es mit Baeza mit einem starken Gegner zu tun über. Baeza steht bei 10-0 in seiner Karriere.

Für Europa gehen gleich drei spannende Kämpfer an den Start. Der Finne, Makwan Amirkhani trifft auf Kamuela Kirk. Kirk gibt sein UFC Debüt, nachdem er davor bei LFA seine Kämpfe gemacht hat, im Lightweight. Er wird also eine Gewichtsklasse runter gehen. Amirkhani hat zuletzt eine heftige Niederlage gegen Barboza eingesteckt und muss den Turnaround schaffen. Sein Groundgame und Wrestling sehe ich hier als Schlüssel zum Erfolg. Im Nachbarland Schweden hat es Ilir Latifi zurück ins Oktagon geschafft. Er trifft in seinem zweiten Heavyweight Kampf auf Tanner Boser. Eine machbare Aufgabe für den „Sledgehammer“, der bei seinem Schwergewichtsdebüt, gegen Derrick Lewis, sehr solide aussah und wohl auch gegen Boser durch sein Ringen brillieren könnte.

Ariane Lipski, die Ex-KSW Championess muss ebenfalls eine Niederlage verdauen. Nachdem die Formkurve kurzzeitig nach oben zeigte, wurde sie von Antonina Shevchenko klar besiegt und steht nun bei 2-3 in der UFC. Ihre Gegnerin Montana De La Rosa dürfte daher ein gutes Matchup sein. De La Rosa ist in der UFC bei 2-2 und verlor zuletzt gegen Viviane Araujo via Decision. Ich bin gespannt wie gut sich Lipski für diesen Kampf vorbereitet hat, sie war nun deutlich aktiver im American Top Team und musste dringend an ihrem Coaching Staff arbeiten. Ich hoffe, dass sie das auch gemacht hat.

LFA 109: McKinney vs. Irizarry

Man muss sich eingestehen dass LFA mittlerweile eine der besten Möglichkeiten ist, sich für die UFC zu empfehlen. Bei Ausgabe 109 gibt es erneut spannende Prospects zu sehen. Ich fange unten an. Sein Pro Debüt gibt hier der Heavyweight Luis Schwenke, der bisher alle seine Kämpfe gewinnen konnte. Neben sechs Amateur MMA Kämpfen waren auch noch ein Muay Thai Kampf dabei, welche der Samoaner der in Kalifornien trainiert und lebt alle für sich entscheiden konnte. Schwenke ist mehr als ein Prospect, denn neben seinem Muay Thai Kampf ist er ein umso aktiver Grappler, der erst zuletzt Weltmeister in der Blue Belt Division wurde. Sein Gegner Ingrid Sewa ist dagegen ein deutlich unbeschriebeneres Blatt. Sewa war ein College Basketball Spieler, der sich nach seiner Karriere im Basketball auf sein Striking konzentrierte und deshalb dort seine Stärken haben sollte.
Im Co-Main Event trifft Askar Askar (11-1) auf Justin Wetzell (6-1). Askar gibt seinen zweiten Kampf bei LFA und gewann sein Debut via Decision. Wetzell kämpft bereits zum dritten mal bei LFA und gewann ebenfalls seine Kämpfe in der Promotion. Der Kampf findet im Bantamweight statt.
Im Main Event gibt es dann Terrance McKinney (9-3) gegen Michael Irizzary (12-3) im Lightweight. Der Titel in der Gewichtsklasse ist zwar vakant, dennoch haben wir hier kein Titelkampf. McKinney hat erst einen Kampf bei LFA geholt, diesen in seinem Debüt. Sein Gegner aus Puerto Rico, Irizzary hat noch überhaupt nicht bei LFA gekämpft und von daher ist das eine logische Sache, dass dieser Kampf kein Titelkampf ist.
Eine ganz gute Card die LFA hier auf die Beine stellt.

KSW 61

Ich bin ehrlich, die großen Cards kommen erst ab dem Juni. Dennoch hat die Karte mit den beiden Main Event Kämpfen einiges zu bieten. Im Main Event verteidigt Pudzilla seinen Titel gegen Lukasz Jurkowski, der aus dem Light Heavyweight hoch kommt und durch Cardiovorteile eventuell den Titel gewinnen könnte.
Im Co-Main Event steht mit Salahdine Parnasse der Ex-Champion gegen Filip Pejic. Der Sieger dürfte wohl den nächsten Featherweight Titelkampf gegen Daniel Torres erhalten. Parnasse musste gegen Torres seine erste Pro Niederlage einstecken.

Ivan Erslan trifft auf Przemysław Mysiala. Mysiala ist sehr inkonstant und wechselt Sieg und Niederlage quasi bei jedem Kampf ab. Erslan musste bei seinem KSW Debut eine Niederlage gegen Tomasz Narkun via Submission hinnehmen und kann sich nun auf einen deutlich weniger gefährlichen Kämpfer fokussieren.
Ex UFC Kämpfer Darko Stosic der sein KSW Debut via KO gewinnen konnte und als einer der zukünftigen Heavyweight Contender zählt muss zuerst KSW Legende Michal Kita besiegen, der zuletzt gegen De Fries verloren hat.
Und mit Karolina Owczarz kämpft meine Lieblingskämpferin bei KSW erneut. Nach ihrer Niederlage gegen Justyna Haba hat sie ihr Trainingscamp gewechselt und ist nun in der Hauptstadt im Training. Ihre Gegnerin Monika Kucinic könnte allerdings ein schweres Los sein. Kucinic ist das pure Gegenteil von Owczarz und fühlt sich als ehemalige Kickboxerin im Stand extrem wohl. Ihr Pro Debut im MMA konnte sie bei Brave gewinnen. Ob sie den Takedown stoppen kann und vom gefährlichen Submission Game von Owczarz entfliehen, wird sich am Samstag zeigen.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Sam
Ich bin Sam und schreibe für The Crunchtime über die UFC und College Football

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.