CFB

CFB Germany Podcast Awards 2021

4.7
(3)

Es ist wieder diese Zeit des Jahres. Es geht um die prestigeträchtigsten Awards in der deutschsprachigen US-Sport Bubble. Die College Football Germany Podcast Awards.

Seit letzter Woche konnten alle, die den Wunsch verspürten, ihre Kandidaten nominieren. Das Komittee hat dann am 16.03. die Einsendungen ausgewertet und die Kandidaten nominiert, die die meisten Einsendungen bekommen haben. Also ohne viel zu schreiben hier sind sie.

Unter der Vorstellung der Nominierten findet ihr euer Ballot, mit dem ihr eure Stimme abgeben dürft! Die Gewinner werden nach dem 24.3 ermittelt und hier auf The CrunchTime und den Social Media Kanälen des CFB Germany Podcasts bekanntgegeben.

Das beste Spiel des Jahres

BYU vs. Coastal Carolina

BYU – Coastal Carolina war vielleicht das Spiel, was die 2020er Saison am besten zusammenfasst. Beide Teams starten mehr oder weniger überraschend stark in die Saison. Beide Teams stehen bis zu diesem Spiel 9-0. BYU ist auf #13 gerankt, Coastal auf #18. Das Spiel wurde nur wenige Tage vorher angesetzt, BYUs Equipment Truck hat sich schon vor Vetragsabschluss zwischen den beiden Schulen, von Utah aus auf den Weg nach Conway, South Carolina gemacht.

Coastal Carolinas undersized Defense konnte ordentlich Druck auf BYU QB Zach Wilson kreieren und BYUs Top Five Scoring Offense sehr gut im Zaum halten. Auf der anderen Seite des Balls konnten die Chanticleers die Uhr kontrollieren und mit ihrem spannenden offensive Scheme eine 22-17 Führung ausbauen.

Mit 55 Sekunden bekommt BYU nochmal den Ball und erstmal scheint alles nach Plan zu verlaufen. Zach Wilson marschiert mit Hilfe seiner Receiver von der eigenen 9-Yards Linie bis zur gegnerischen 18, muss dann aber mit laufender Uhr einen finalen Pass zum TD machen um das Spiel zu gewinnen. Der Pass kommt bei WR Dax Milne an, der wird aber an der 1-Yard Linie gestoppt. Die Chants gewinnen das absurdeste Spiel der Saison.

Brawl? Yess sir!

Erst das:

dann das:

Highlight neben dem Platz:

Notre Dame vs. Clemson (Regular Season)

Die Fighting Irish besiegen die Tigers nach der zweiten Overtime. Clemson geht in das Spiel, ohne Star-QB Trevor Lawrence und wir sehen das erste mal die Zukunft auf Clemsons QB Position – D.J. Uiagalelei. D.J. macht sein Job nicht schlecht aber am Ende gewinnt die ND Defense dieses Spiel.

Safety Kyle Hamilton, LB Owusu-Koramoah spielen auf einem extrem hohen Level. Clemsons RB Travis Etienne wird bei 18 Carries für gerade mal 28 Yards laufen. Auf der anderen Seite zerstört ND RB Kyren Williams die Clemson Defense. Im vierten Quarter ist dieser Drive wohl ausschlaggebend für die Niederlage.

Die Tigers bekommen am Ende des vierten Quarters, mit Führung, einfach kein First Down gebacken um die Uhr runterlaufen zu lassen. Im nächsten Drive scored Notre Dame den Ausgleich und gewinnt in OT. Inklusive Stürmung des Spielfelds.

Kent State vs. Buffalo

Dieses Spiel ist wegen genau einem Spieler auf dieser Liste. Buffalo RB Jaret Patterson. Patterson zerstörte die Kent State Defense und lief am Ende für 409 Yards und 8 TDs.

Der single-game Rushing Record wurde 2014 von Oklahoma RB Samaje Perine bei 427 Yards gesetzt. Mit seinen 8 Rushing Touchdowns zieht Patterson mit Illinois‘ Howard Griffith gleich, der den Record, seit 1990, alleine hielt.

Patterson hätte beide Rekorde übrigens brechen können. Buffalos HC Lance Leipold wusste nur leider nichts von den absurden Stats die sein Nummer 1 Runningback während des Spiels erarbeitete. Im letzten Drive wurde Patterson ausgewechselt und sein Ersatzmann Kevin Marks Jr. lief nochmal für einen TD.

Notable Mentions: Ohio State vs. Indiana, Coastal Carolina vs. Louisiana und Texas vs. Oklahoma

Das beste Bowl Game des Jahres

Sugar Bowl: Ohio State vs. Clemson

Im spannenden Halbfinal Bowl trafen mit Trevor Lawrence und Justin Fields zwei First Round QBs aufeinander.

Fields holt sich mit einer Monster Performance, 22/28, 385 Yards,6 (!) TDs + 1 INT, den Sieg und zog mit den Buckeyes ins National Championship Game ein. Unterstützt wurde Fields von Trey Sermon, der zum Ende der Regular Season richtig heiß lief und einer starken Performance seiner OLine. Nach einem hin und her im ersten Quarter und einem Spielstand von 14-14, erzielten Fields & Co. 3 TDs in Folge bevor es in die Halbzeitpause ging.

Auf der anderen Seite hatte Trevor Lawrence zwar statistisch einen guten Tag (33/48, 400 Yds, 2 TDs, 1 INT), konnte aber gegen die dominant aufspielende Defensive Front der Buckeyes nicht viel aussetzen. Ohio State nahm wie im Vorjahr Travis Etienne komplett aus dem Spiel (10 Carries, 32 Yds, 1 TD), diesmal konnten sie aber zusätzlich einen Win holen. Endstand: 49-28

Cheez-It Bowl: Oklahoma State vs. Miami

Oklahoma State startet mit 15 aufeinander folgenden Pass Plays und geht im ersten Quarter 21-0 in Führung. Star Wide Receiver Tylan Wallace spielt nur in der ersten Hälfte des Bowls und macht trotzdem 6 Catches für 45 Yards. In der Oklahoma State Offense sticht außerdem WR Brennan Pressley (6 Rec., 118 Yds., 3 TDs) hervor. Er ist er der zweite Oklahoma State Spieler der Geschichte mit 3 Rec. TDs in einem Bowl Game.

Miamis QB D’Eriq King, der eine Woche zuvor bekannt gab, dass er für ein weiteres Jahr zu den Hurricanes zurückkommt, zog sich im zweiten Quarter einen Kreuzbandriss zu. 2nd String N’Kosi Perry machte aber einen guten Job und startete das Comeback. Perry warf für 228 Yds. und zwei TDs. Nach einem 40 Yds.+ Run von RB Cam’ron Harris kämpfte sich Miami im dritten Quarter wieder ran. 21-19.

Am Ende machte Oklahoma States Defense dann den Sack zu als man es am meisten brauchte. Die Cowboys gewannen 37-34.

Peach Bowl: Cincinnati vs. Georgia

Cincinnati war vielleicht eines der besten Group of Five Teams aller Zeiten. Im Peach Bowl trafen sie als ungeschlagener AAC Champ auf die Georgia Bulldogs, die sich ihre Saison bestimmt anders vorgestellt hatten.

In diesem Defensiv Battle scored Cincinnati zuerst. QB Desmond Ridder wirft einen 14 Yard TD Pass auf WR Alec Pierce. Im anschließend Drive fumbled Georgia im dritten Spielzug, Cinci ist wieder in Ballbesitz muss nach einem 3&Out den Ball punten. Dann darf Transfer QB JT Daniels mal seinen Arm zeigen bringt die Dawgs erst mit einem 38 Yard Pass in gute Position und wirft im selben Drive einen 16 Yard TD auf WR George Pickens.

Zur Halbzeit gehen die Bearcats mit einer 14-10 Führung in die Umkleide.

2. Halbzeit startet, Cinci in Ballbesitz. Desmond Ridder passt für -4 Yards. Dann scored Jerome Ford mit einem 79 Yard TD Run. Und die Bearcats Defense steht. Doch jetzt läuft JT Daniels richtig heiß. Durch ein paar Big Time Throws bringt er Georgia, mit einem TD wieder ran. 19-21. Ein weiterer starker Drive von Daniels und UGA Kicker Jack Podlesny bringt die Bulldogs 22-21 in Führung. Im letzten Play des Spiels, sackt Azeez Ojulari Desmond Ridder in der eigenen Endzone. Mit dem Safety gewinnt Georgia 24-21 gegen Cincinnati.

Schlechtestes Bowl Game

New Orleans Bowl: Georgia Southern vs. Louisiana Tech

Louisiana Tech hat hiermit die Chance der erste Back-to-Back Winner in der Kategorie „Schlechtestes Bowl Game“ zu werden.

Dreh und Angelpunkt Georgia Southerns war QB Shai Werts. Er führte sein Team zum 38-3 Sieg gegen LaTech, die nichts gegen die Triple Option Attacke entgegensetzen konnten. Werts, der kommende Saison bei Louisville spielen wird, lief für 71 Yards, 3 TDs warf sogar einen 65 Yards TD Pass. Unterstützt wurde Werts von seiner Defense, die 4 INTs abfing.

Bei Louisiana Tech kann man RB Israel Tucker positiv erwähnen. Er lief bei 20 Carries für 123 Yards. Hat am Ende trotzdem nicht viel gebracht. Triple Option gegen ein Team was einfach gar nichts auf die Reihe bekommt. Meiner Meinung eine gerechtfertigte Nominierung in dieser Kategorie.

Rose Bowl: Alabama vs. Notre Dame

Ein Halbfinal Spiel zum vergessen. Alabama, bis hierhin ungeschlagen, trifft nach einer starken Perfomance gegen Florida im SEC Championship Game auf Notre Dame, die im ACC Championship Game von Clemson bloßgestellt wurden.

Das Spiel war eigentlich zu keinem Zeitpunkt spannend und es gibt nur einen einzigen Grund warum es für immer in meinem Gedächtnis bleibt.

Beste Uniform des Jahres

Oregons „Ohana“ Uniform

Oregon, ein Westcoast-Team, das in den letzten Jahren viele polynesische Spieler rekrutiert hat, zollt mit dieser Uniform Respekt an die polynesischen Kulturen. Das Schwarz soll an das Vulkangestein erinnern, aus dem die polynesischen Inseln oft entstanden sind. Das „Action Green“ soll an die Vegetation der Pazifik Inseln erinnern. Außerdem ist die Uniform mit Details verziert, die „family and culture“ repräsentieren sollen.

UNCs 1990 Throwback Uniforms

North Carolina debütiert gegen Wake Forest ihre 1990 Throwback Uniforms, im Bowl Game gegen Texas A&M durften sie dann nochmal getragen werden.

Iowa States All Black Uniform

Iowa States All Black Uni ist vielleicht ein bisschen standardmäßig. Aber: Sie sind in den All Blacks bis zum Big 12 Championship Game 2020 seit 2018 ungeschlagen gewesen.

Hässlichste Uniform des Jahres

Indianas Salute to Service Uniforms

„Respect the Troops“ ist ja gut und schön. Aber diese Jerseys sehen halt echt nicht gut aus. Sie erinnern mich an schäbige Trainingsjerseys, die vom Outdoor/Camping Markt nebenan gesponsert wurden…

USFs Slime Uniform

USF debütierte dieses verunglückte Experiment im Lokalderby gegen UCF. Es ist als ob sie sich den letztjährigen Sieger in diese Kategorie, MSU, angeschaut haben und sich dachten: „Hey, wir wollen nicht nur die Hosen in diesem hässlichen Grün, sondern machen halt einfach alles in dieser Farbe!“

Minnesotas Unis gegen Maryland

Vielleicht der Underdog in dieser Kategorie, da Minnesota sonst nicht wirklich für schlechte Unis bekannt ist. Außerdem ist das Spiel gegen Maryland ein bisschen untergegangen weil es nicht Samstag sondern schon in der Nacht auf Freitag, Ende Oktober, gespielt wurde.

Diese Gelb-Weiß-Gelb Kombo ist irgendwie sehr absurd. Völlig unrelated: In der Nacht in der das Spiel stattfand, wurde bei der Polizei in Minneapolis ein Einbruch in eine McDonalds Filliale gemeldet. Es wurde nur die Arbeitskleidung der Mitarbeiter entwendet…

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Robert
21 Jahre alt, Student. Fan der Florida Gators. Mein Themengebiet wird vor allem College Football sein. Don't take everything seriously.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.