NHL

Die deutschen Talente im NHL Draft 2020

0
(0)

Der NHL Draft im Jahr 2014 war für das deutsche Eishockey etwas ganz besonderes. Leon Draisaitl, der in seiner Jugend bei den Kölner Haien gespielt hat, wird von den Edmonton Oilers an der dritten Stelle gepickt. Somit ist er bis jetzt der höchst gepickte deutsche Spieler aller Zeiten.

Letztes Jahr wurde dann Moritz Seider, der bei den Adlern Mannheim gespielt hat, an der sechsten Stelle von den Detroit Red Wings ausgewählt. Das er bereits so früh gedraftet wurde, war zwar überraschend aber allgemein zeigt es, dass das deutsche Eishockey eine erfolgreiche und international anerkannte Jugendarbeit leistet.

Vor kurzem wurden nun die vorläufige Liste mit den besten Spieler aus Europa bekannt gegeben. Tim Stützle von den Adler Mannheim belegt in dieser Liste den ersten Rang. Somit ist er der beste Nachwuchsspieler in ganz Europa. Doch damit nicht genug, JJ Peterka (EHC Red Bull München) und Lukas Reichel (Eisbären Berlin) sind an den Stellen sieben und elf aufgeführt. Somit könnten drei deutsche Nachwuchsspieler in der ersten Draft Runde ausgewählt werden.

Ich möchte Euch nun, eine kurze Übersicht über die drei Prospects geben.

1. Tim Stützle

Stützle, der in der letzten Saison in 41 Spielen acht Tore und 26 Vorlegen gegeben hat, wird als insgesamt dritt bester Spieler des ganzen Drafts angesehen. Seine größte Stärke ist das Skating, seine Beschleunigung aber auch seine exzellente Kurven und Bremstechnik suchen in diesem Draft seinesgleichen. Außerdem lieferte er bereits in der DEL sehr gute Pässe ab und konnte somit einige Tore vorbereiten. Aber auch seine Schüsse können sich sehen lassen, dennoch ist sich Stützle selber bewusst, dass seine präzisen Pässe auf die Mitspieler gefährlicher sind. Eine deutliche Schwäche bei Stützle ist schwer auszumachen, aber ich denke, dass er an seinem Defensivverhalten noch am meisten arbeiten muss. In den meisten vorhanden Mocks wird Stützle an Nummer drei gedraftet. Es wäre Ihm zu Raten nach dem Draft noch ein Jahr in der DEL zu spielen bevor er den Sprung in die NHL macht.

Tim Stuetzle (AS Sportfoto / Soerli Binder)

2. JJ Peterka

John-Jason Peterka, der erst im Januar volljährig wurde, spielte 42 mal für die roten Bullen aus München und erzielte dabei sieben Tore und vier Assists. Peterka ist wohl eine der besten Offensiven Spieler des diesjährigen Drafts, er besitzt einen sehr starken Antritt und sein Stick Handling ist für sein Alter sehr stark.. Aber auch seine Schüsse wie auch seine Pässe sind bereits auf einem hohen Level. Leider zeigte Peterka keine konstante Leistung, außerdem neigt er dazu den Abschluss zu schnell zu suchen und somit werden aussichtsreiche Situationen oft vergeben. Peterka ist meiner Meinung nach ein Spieler für die Mitte der ersten Runde.

JJ Peterka (Diekmann, Eishockey News)

3. Lukas Reichel

Lukas Reichel, der 17 Jahre alt ist, erzielte letzte Saison in 42 Spielen 12 Tore und 12 Assists für die Eisbären Berlin. Reichel ist wie auch Stützle mehr ein Spielmacher wie ein Torjäger, berichtet Stefan Usdorf, ein ehemaliger Eisbärenspieler und jetziger NHL Scout für die Los Angeles Kings. Wie auch Stützle und Peterka ist Reichel sehr schnell und hat eine gute Spielübersicht. Negativ zu sehen ist seine Härte, so werden von Reichl kaum Checks gefahren wie auch allgemein sein Körper allgemein. Es gibt Bedenken, ob er gegen NHL Spieler mit seinem Körper bestehen kann. Reichel ist für mich ein Spieler, der am Ende der ersten Runde gedraftet werden könnte, aber auch in die zweiten Runde fallen kann.

Lukas Reichel (Mario Stiehl, imago Images)

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Stefan
Hauptsächlich werde ich euch mit Content zu der NHL versorgen, aber auch Artikel zum College Football oder MLS werden von mir zukünftig geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.