UFC

Was ist die UFC: Fight Island?

0
(0)

Was ist die Fight Island? Die Fight Island wurde kurz nach Beginn der COVID-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten von Amerika offiziell bekanntgegeben und dafür auch Merchandise etc., von der UFC, produziert. Auf der Fight Island sollten, während der Corona-Krise, Kämpfe ausgerichtet werden können.

Nachdem man bis zum Juni 2020 nichts offizielles über die Insel erfahren hatte, galt diese bald schon wieder als Gerücht, welches UFC Präsident Dana White gestreut haben soll. Im Juni 2020 wurde die Fight Island dann offiziell vorgestellt – sie soll in Abu Dhabi auf der Yas Island ihren Standort haben.

Für uns Fans im deutschsprachigen Raum bleiben die Event Startzeiten allerdings wie gewohnt, leider. Und ja, ich spreche von Events im Plural, denn es werden mehrere Events innerhalb von ein paar Tagen, in Abu Dhabi, stattfinden. Insgesamt sollen vier Cards auf Fight Island stattfinden mit einigen heftigen Kämpfen, unter anderem UFC 251, Alexander Gustaffson vs. Fabricio Werdum, Robert Whittaker vs. Darren Till, Dan Ige vs. Calvin Kattar und vielen weiteren großen Namen.

Wo ist die Fight Island?

Die Fight Island befindet sich auf der Yas Island in Abu Dhabi. Die Yas Island ist eine 25 Quadratkilometer große, natürliche Insel im persischen Golf. Sie gilt als die „Fun-Insel“ mit Wasserparks, Vergnügungsparks, der Ferrari World und unter anderem einer Formel 1 Rennstrecke. Nun soll der Kampfsport auf der Insel sein Plätzchen finden.

In welcher Arena finden die Events statt?

Die UFC macht es, wie bereits beim letzten Event in Abu Dhabi, als Khabib Nurmagomedov auf Dustin Poirier traf. Auch dieses Event fand auf Yas Island statt und man stellte dafür extra eine provisorische Arena auf. Dies wird auch für die Fight Island Events der Fall sein.

Wie schützt man die Kämpfer vor dem Coronavirus?

Natürlich sind auch auf Fight Island keine Zuschauer zugelassen. Die UFC wird auf Yas Island eine Safety-Zone errichten, in welcher sich die Arena, das Hotel, Restaurants und Trainingsgelände befinden sollen. Die Safety-Zone ist nur für die Kämpfer und ihre Coaches, sowie dem Personal für die Immobilien geöffnet.

(forbes.com)
Welche Events werden stattfinden?

Das größte Event stellt gleich das Debüt auf Fight Island dar. Es wird „UFC 251“ sein mit insgesamt drei Titelkämpfen.

Während der Woche, die nach UFC 251 folgt, kommt es bereits am Mittwoch zur UFC Fight Night mit dem Main Event zwischen Calvin Kattar und Dan Ige.

Eine Woche nach UFC 251, am 19. Juli, kommt es dann zum vierten Titelkampf innert acht Tagen. Diesmal trifft Deiveson Figueiredo auf Joseph Benavidez um den Fliegengewichtstitel. Der Kampf wird das Rematch zwischen den Beiden sein. Das erste Duell gewann Figueiredo durch TKO, bekam den Titel allerdings nicht, da er im vorhinein das Gewicht nicht schaffte. Im Co-Main Event sehen wir Kelvin Gastelum, nach seiner Sperre wegen Cannabis Konsum, wieder im Oktagon. Er trifft auf Jack Hermansson.

Wieder einige Tage später dann das Abschlussevent der Fight Island mit zwei echten Knallern. Im Main Event treffen Robert Whittaker und Darren Till aufeinadner. Für Whittaker ist es seine Rückkehr ins Oktagon seit er den Titel gegen Adesanya verloren hat. Dazu gibt es das Heavyweight Debüt von Alexander Gustafsson, welcher auf den ehemaligen Champion der Gewichtsklasse, Fabricio Werdum, trifft.

Einige Hochkaräter also für die Fans, welche Dana White uns anbietet.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Sam
Ich bin Sam und schreibe für The Crunchtime über die UFC und College Football

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.