CFB

VMI Preview 2021

0
(0)

Eine noch grössere Überraschung als Incarnate Word war die Leistung vom VMI. Die Keydets schafften es zum ersten mal in die Playoffs und schieden dort erst gegen James Madison nach einem harten Kampf mit 24:31 aus.

In der 131. Saison der Schule soll nun eine weitere gute Saison angehängt werden nachdem man in der Spring Season die beste Saison seit 1959 hatte. Die Air Raid Offense wird auch diese Saison das Spiel der Keydets bestimmen. Nachdem man 30 Punkte und 430 Yards pro Spiel durchschnittlich zeigt soll die Fahrtrichtung die gleiche bleiben. Das gute bei den Keydets ist, dass die Mannschaft noch sehr jung ist und dadurch viel Potential im Roster hat.

Die Quarterback Position wird unsicher sein. Reece Udinski startete zwar in die Saison, verletzte sich Ende März aber schwer und muss seine ACL Verletzung wohl noch auskurieren lassen. Sein Backup, Redshirt Freshman Seth Morgan zeigte eine starke Leistung und komplettierte 71.35% seiner Pässe für 1374 Yards und einem Top TD Ratio von 10 zu 4, wobei drei Picks gegen James Madison kamen. Ich rechne mit Morgan als Starter da Udisnki wohl nicht rechtzeitig ready sein wird.

Korey Bridy und Freshman Rashad Raymond waren in den wenigen Runplays gute Optionen und werden dieses Duo weiterhin bilden. Dahinter hat man noch keinen Runningback der grossen Impact haben wird aber mit Marc Shelton einen talentierten jungen Backup.

Die Wide Receiver waren durch die beiden Juniors Jakob Herres und Michael Jackson bereits die beiden Hauptwaffen von Morgan und Udinski und kehren in ihr letztes Jahr zurück. Max Brimigion und Chance Knox, der 2020 als 2-Star nach Virginia kam. VJ Johnson könnte in seinem zweiten Jahr Impact haben. Er war ein 3-Star in der 2020 Class.

Nick Hartnett kehrt in die Offensive Line zurück. Er war in der Spring Season eine der wichtigsten Stützen der Line.

Die Defensive-Line verliert zwar mit Jordan Ward (transferierte zur Ball State) einen der besten Defender hat aber mit Jaylon Haney einen guten Sophomore der in der letzten Season mit 2.5 Tackles for Loss und einem Sack seinen Teil in der Defense beisteuerte. Gegen den Pass war er ein guter Spieler und hat vier QB Hurries.
Die Linebacker Unit ist allerdings noch stärker als die Defensive-Line. Connor Riddle und Stone Snyder hatten in der kurzen Spring Season zusammen 170 Tackles und 19.5 Tackles for Loss mit 13 Sacks. Dazu war Riddle effektiv in der Coverage, schnappte sich einen Pick und verteidigte drei weitere Pässe.

Die Secondary profitiert von der starken Upfront. AJ Smith ist einer der besten Tackler des Teams und hat 65 Tackles plus eine Interception und zwei Pass Breakups im Frühjahr gesammelt.
Ethan Caselberry hat sich auch im dritten Jahr weiter steigern können. Der 2-Star Safety spielt die Strong Safety Rolle gut, 48 Tackles, 5.5 TFL, 2 Sacks, 2 INT und 6 Pass Breakups machen ihn zu einem der vielseitigsten Defensive Backs der Socon Conference. Sein Partner, Full Safety Josh Sarratt sichert hinten ab und ist wie die anderen Defensive Backs ein sehr guter Tackler. 52 Tackles kombinierte er mit zwei Picks und drei Pass Breakups.

Die Cornerbacks Aljareek Malry und Alex Oliver waren bereits im Frühjahr erfolgreich und dürften eine noch wichtigere Rolle einnehmen. Zwar blieben die Picks aus aber sieben Pass Breakups zeichnen eine gute Sprache.

Die VMI Keydets werden eine deutlich schwerere Saison haben als im Frühjahr. Das Talentvalue ist aber nach wie vor mehr als ordentlich und die Quarterbackfrage ist nicht so gewichtig wie an anderen Orten. Beide potentiellen Spielmacher sind im Stande das Team zu Siegen zu führen. Am Ende hängt alles von ihnen ab.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Nabil
Ich schreibe für "The Crunchtime" über die Appalachian State und die Sun Belt, die Hawaii Rainbow Warriors und über den FCS Football - also Football aus der zweiten Reihe. Mein Twitter: @rbmfootball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.