CFB

Top 10 der absurdesten Rivalry Trophies Teil 1

5
(2)

Bei den meisten meiner anderen Top 10 Beiträge haben die vorgestellten Spieler meist eine bestimmte Reihenfolge. Hier möchte ich einfach nur 10 absolut komische Trophäen vorstellen, die bei College Football Rivalry Games vergeben werden.

Ich möchte außerdem anmerken das nicht jeder Top 10 Blog unbedingt genau 10 Sachen beleuchtet. Fonetisch hört sich „Top 10“ einfach besser als „Top 9“ oder „Top 11“ an.

Meine Gedanken zu den Rivalry Games und ihren Trophäen sind etwas länger geworden als ich vermutete, weshalb ich diese Top 10 auf 2 Beiträge aufgeteilt habe.

Platypus Trophy

Für alle die keine Englsich Muttersprachler sind, möchte ich als erstes direkt klären das „Platybus“ der englische Begriff für „Schnabetier“ ist. Die Platypus Trophy wird an den Sieger vom „Holy War“, dem Rivalry Game zwischen Oregon und Oregon State verliehen. Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich: Was hat ein Schnabeltier mit dem Bundestaat Oregon bzw. den beiden Universitäten zu tun? 1959 Hat der Direcot of Public Service der University of Oregon einen Kunststudenten der Universität damit beauftragt eine Schnabelier-Trophäe für das kommende Spiel gegen Oregon State zu basteln. Ein Schnabeltier wurde ausgewählt, da es mit einem Entenähnlichen Schnabel und einem Biberähnlichen Schwanz die Maskottchen beider Hochschulen verkörpert. Da der Kunststudent aber nur einen Monat Zeit hatte die Trophäe zu gestalten hat er sie einfach unfertig abgegeben (die Füße waren nicht fertig).

(Photo: Sarah Northrop/Emerald)

Die Trophäe sieht absolut komisch aus. Als ich sie das erste mal gesehen habe erinnerte sie mich eher an einen Otter als an ein Schnabeltier. Es gibt natürlich auch absolut geniale Storys das die Trophäe irgendwann einfach verschwunden, später wieder aufgetaucht und dann wieder verschwunden ist. Wer sich dafür interessiert kann da selbst nochmal nachrecherchieren 😉

Außerdem empfehle ich zum Civil War die beiden Artikel vom Collective of Ducks. Teil 1. Teil 2.

Crab Bowl Trophy

Die Crab Bowl Trophy wird dem Sieger des Crab Bowl Classics, dem Rivalry Game zwischen Maryland und Navy, verliehen. Das erste Spiel dieser Rivalität fand 1905 statt (17-0 für Navy) das letzte Spiel 2010 (17-14 Maryland).

Die beiden Schulen liegen beide im Bundestaat Maryland, etwa 50 Kilometer von einander entfernt. Die Navy Academy und die University of Maryland wiesen seit Anbeginn der Zeit große Unterschiede auf. Maryland als öffentliche Einrichtung, galt lange als Schule der Arbeiterklasse der hart arbeitenden Bevölkerung. Navy als Militärakademie, mit ihren strikten Regeln, wurde als eher elitär, auf die Arbeiterklasse herabblickend, wahrgenommen.

Ziemlich starkes Plakat aus dem Jahr 1963.

An der Küste Marylands werden schon lange Krabben (vor allem Blaukrabben) gefangen und sind in der lokalen Küche stark verbreitet. Deswegen der Name des Rivalry Games und die Trophäe.

Ich möchte hier anmerken, dass ich die Trophy mit den ganzen Background Infos über die beiden Teams und die Kultur Marylands ziemlich cool finde. Auch rein ästhetisch gehört sie bei den Trophies die ich heute vorstelle, zu den besseren Trophäen.

Jeweled Shillelagh

Ein Shillelagh ist ein Knüppel den die alten Iren als Schlagwaffe nutzten. Amerikaner betonen das Wort wohl: „“shuh-ley-lee” . Die Trophäe „Jeweled Shillelagh“ wird an den Sieger des Spiels USC vs. Notre Dame verliehen. Da ich mir sicher bin, dass die Wenigsten sich unter einem Shillelagh etwas vorstellen können, hier direkt das erste Bild zu Visualisierung:

Es finden seit 1926 Spiele zwischen USC und Notre Dame statt, seit 1952 wird der Shillelagh an den Sieger übergeben. Für den Sieger des Spiels wird eine kleine goldene Plakette auf den Griff des Shillelagh angebracht. In den 1990ern musste dann der orginale Knüppel retired werden, da auf ihm kein Platz mehr für die Plaketten war. Er wird nun sicher auf Notre Dames Campus verwahrt. Die neue Version (Bild unten) wurde dann etwas länger gemacht damit mehr Platz vorhanden ist.

(Photo: USC Athletics)
Das sind die Plaketten. Gewinnt Notre Dame wird eine Kleeblatt förmige Plakette mit einem Smaragd am Shillelagh angebracht, gewinnt USC eine Trojan-Kopf förmige, mit einem kleinen Rubin. (Photo: Tribune Photos/Michael Caterina)

Notre Dame führt die Rivalry Serie gegen USC übrigens mit 47-36-5.

Iron Skillet

Die eiserne Bratpfanne erwartet das Team, welches als Sieger vom Spiel TCU – SMU, vom Platz geht. Die Texas Christian University (in Fort Worth, Texas) und die Southern Metodist University (Dallas, Texas) sind ca. 65km voneinander entfernt. Wie dieser zugegeben scheinbar random ausgewählte Gegegnstand als Trophäe umgewandelt wurde ist nicht ganz klar. Die wahrscheinlichste Theorie:

Ein SMU Fan frittierte beim Tailgate vor dem SMU-TCU Spiel 1946 in einer Pfanne Froschschenkel.

An offended TCU fan told him that eating the frog legs was beyond rivalry and suggested the game decide who would get the skillet and the frog legs.

ww.SMU.edu, „The Battle for the Iron Skillet“

Diese Pfannenübergabe-Situation hat sich dann irgendwie als eine On-Field Tradition etabliert.

SMU bejubelt den Sieg gegen TCU 2019 mit der eisernen Pfanne. (Photo: Tom Pennington/Getty Images)

TCU führt die Serie gegen SMU 51-41-7.

Paddlewheel Trophy

Als ab 2005 die University of Cincinnati und die University of Pittsburgh beide in der Big East Conference waren, wurde die „River City Rivalry“ kreiert. Die Paddlewheel Trophy wurde erstellt um die neu geschaffene Rivalität zu entfachen. Zwischen den Städten Cincinnati und Pittsburgh existierten schon Rivalitäten in der NFL (Bengals vs. Steelers) und der MLB (Reds vs. Pirates) also war es für alle Beteiligten nur logisch das ganze auch im College Football etablieren zu wollen. Die Paddlewheel Trophy ist ein authentischer Maschinentelegraf, der früher in den Schaufelraddampfern verbaut wurde, die auf dem Ohio River zwischen Cincinnati und Pittsburgh gefahren sind.

(Photo: findery.com/“The Paddlewheel Trophy“)

Kleine Details die ziemlich cool sind:

  • Auf dem „Ziffernblatt“ sind die Logos beider Teams. Das Siegerteam zieht den Hebel auf ihr Logo und eine Glocken wird aktiviert.
  • Die Metallplatte an der Front, ist dem Verlauf des Ohio Rivers nachempfunden (siehe Bild unten).
(Photo: Charles LeClaire)

Seit 2005 haben beide Teams die Trophy jeweils 4 mal gewonnen. Nach den Conference Realignments 2010-2014 landeten die beiden Unis in unterschiedlichen Conferencen (Pitt in der ACC, Cinci in der AAC), weswegen die jährlichen Spiele nicht fortgesetzt werden konnten. In den Jahren 2023 und 2024 haben die beiden Schulen jedoch wieder eine Home-and-Home Serie geplant.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Robert
21 Jahre alt, Student. Fan der Florida Gators. Mein Themengebiet wird vor allem College Football sein. Don't take everything seriously.

One Reply to “Top 10 der absurdesten Rivalry Trophies Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.