CFB

Offensive Players to Watch – 2021 FCS Spring Season

5
(2)
Eric Barriere, Quarterback der Eastern Washington Eagles (Quelle: www.goeags.com)

Die Spring Season in der FCS beginnt am kommenden Wochenende so richtig, nachdem am Samstag McNeese gegen Tarleton State den Auftakt machte. McNeese gewann das Spiel 40:37.

In diesem Beitrag stelle ich euch die besten offensiven Skillposition Spieler für die Spring Season vor, welche es zu beobachten gilt.

Offense

Quarterback: Eric Barriere, Eastern Washington Eagles

Barriere ist ein klassischer FCS Spieler, den man auf verschiedensten Positionen ausprobierte. Er ist nach dem Abgang von Trey Lance DER Spieler der FCS Saison auf der Spielmacherposition. Der 6-0 große Redshirt Senior bringt die Dualität in sein Skillset ein – Letzte Saison schaffte er seinen Durchbruch und lief für 558 Yards und acht Touchdowns, entwickelte sich aber vor allem als Passer weiter und warf für 3712 Yards inklusive 31 Touchdowns bei nur vier Interceptions. Ein sehr sicherer und brandgefährlicher QB, der perfekt in die moderne Football Ära passt.

Quarterback: Zeb Noland, North Dakota State

Noland ist der Erbe von Trey Lance und hat als Senior bereits eine Menge Erfahrung gesammelt. Zumindest das Scheme und die Mitspieler kennt er auswendig. Er soll jetzt dem großen Favoriten auf den Titel erneut die Championship gewinnen. Noland gilt als sicherer Passer, der wenig Fehler macht allerdings nicht die Scoring Mentalität von Lance besitzt, erst Recht nicht zu Fuß.

Runningback: Jah-Maine Martin, North Carolina A&T

Martin ist ein Transfer, welcher seine College Karriere bei Coastal Carolina begann und nun in sein fünftes Jahr als Spieler startet. Martin hatte letzte Saison sein Breakout Year, lief für 1446 Yards mit einem Durchschnitt von 7.7 Yards pro Lauf und erreichte die Endzone ganze 23 mal. Im Passspiel wurde er bisher noch nicht genug mit eingebunden, diesen Skill könnte er sich diese Saison aber durchaus aneignen.

Wide Receiver: Deangelo Williams, Austin Peay

Williams ist ein Slot Wide Receiver der aufgrund seiner Schnelligkeit auch außen einsatzfähig ist. Er schaffte 2019 1564 Yards. Dazu war er mitverantwortlich für 15 Touchdowns. Williams spielt auch für die NFL, denn mit ähnlichen Leistungen 2021, darf er sich durchaus Hoffnung auf einen Trainings Camp Spot machen.

Wide Receiver: Brandon Porter, Northern Arizona

Porter ist erst ein Redshirt Junior aber bereits jetzt einer der besten Ballfänger der FCS. Auch er kann vielseitig eingesetzt werden und sowohl im Slot als auch Outside agieren – 1198 Yards mit 10 Touchdowns im Jahre 2019. Bei nur 12 Spielen durchaus gute statistische Werte.

Wide Receiver: Phoenix Sproles, North Dakota State

Ein Spieler den ich immer erwähne. Phoenix Sproles ist nicht nur der Cousin von Ex-NFL Spieler Darren Sproles sondern auch einer der talentiertesten Wide Receivern der Bisons. Da er erst in seinem Junior Year ist, darf man auch noch jede Menge Entwicklung erwarten. Zusammen mit Christian Watson sollten die Bisons eines der besten Wideout Duos der FCS haben.

Wide Receiver: Dai’Jean Dixon, Nicholls State

Ein Spieler den ich schon in meiner Preview Reihe 2020 hoch angepriesen habe und der die klare Nummer Eins in der Colonels Offense sein wird. Mit 1044 Yards und acht Touchdowns war der 6-4 große Outside Receiver bereits 2019 einer der Standout Players der Nicholls State. Nun geht er in sein letztes Jahr und hat damit auch die letzte Chance die NFL zu erreichen.

Tigth End: Trae Berry, Jacksonville State

Berry ist nicht der klassische Pass Catching End und hat seine Stärken vorwiegend im Blocking. Aber auch als Ballfänger ist er eine durchaus wichtige Waffe in der Offense der Gamecocks.

Es gibt massig an Talent in der FCS und damit auch jede Menge NFL Material für die Draft Freunde unter uns. Das Niveau ist besonders bei den Topteams gut genug um mit den Group of Five Conferences der FBS mitzuhalten. Also Leute, es lohnt sich dem ganzen eine Chance zu geben.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Nabil
Ich schreibe für "The Crunchtime" über die Appalachian State und die Sun Belt, die Hawaii Rainbow Warriors und über den FCS Football - also Football aus der zweiten Reihe. Mein Twitter: @rbmfootball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.