CFB

Northern Arizona & Eastern Washington Preview 2021

0
(0)

Northern Arizona

Die Lumberjacks hatten eine gute Saison. Vor der Saison war man im Mittelfeld angesiedelt, um dann drei Siege einzufahren und am Ende auf Rang vier der Big Sky landete. Chris Ball geht nun in sein drittes Jahr als Headcoach und man will sich endlich gegenüber den großen Teams Weber State, Eastern Washington und UC Davis durchsetzen.

Dazu hat man die beste Recruiting-Klasse der Conference für sich gewinnen können. Ganze fünf 3-Stars und drei 2-Stars wurden rekrutiert. Safety Kobe Walton war der höchste Recruit, konnte sich aber noch nicht an der Universität einschreiben und wird erst im Sommer nach Flagstaff, Arizona kommen. Dazu hat man Wide Receiver Jonah Carnell, DT Alani Maafu, OT Caiden Miles, und Athlete Xander Werner geholt. Auch im Transferportal war man aktiv und konnte von Oregon, 3-Star Quarterback Cale Millen, 3-Star Mason Moran (Safety von Oregon State) und 3-Star OLB Cosmas Kwete von Washington State holen.

Die Quarterback Frage wird spannend sein. Im Frühjahr spielte Keondre Wudtee als Starter, war mit seiner 58% Completionrate und nur vier Touchdowns aber keine wirkliche Verstärkung. Allerdings ist er als Dual-Threat QB lauftechnisch stark und konnte neben den Pässen drei Touchdowns erlaufen. Mit Cale Millen hat man nun eine echte Competition auf dieser Position. Der Ex-Oregon Quarterback dürfte im Powerhouse der Pac-12 einiges gelernt haben. Dahinter gibt es mit 2020 3-Star Niko Haen einen weiteren Kandidaten.

Auf Runningback verließ man sich auf Freshman Draycen Hall. Er lief für fünf Yards pro Lauf und hatte am meisten Rushing Yards. George Robinson war einer seiner Backups und wird auch im Herbst eine große Rolle einnehmen. Mit Tyson Grubbs und Kevin Daniels hat man zwei weitere 3-Star Recruits aus dem Jahre 2020. Daniels hatte bereits einige Snaps während Grubbs nun wohl das erste Mal zum Zuge kommt.

Zu den Wide Receivers: Stacy Chukwumezie (270 Yards, 1 TD), Coleman Owen (202 Yards, 2 TDs) und Brandon Porter (137 Yards) waren die drei Starter. Dahinter hat man mit Hendrix Johnson (2-Star aus 2019) und David Haen (2-Star aus 2020) zwei gute Optionen für die Backups.

Für die Offensive Line könnte 3-Star Recruit Caiden Miles direkt Impact haben. Daneben gibt es mit Donovan Outlaw einen erfahrenen Mann und mit Clayton Ingram hat man ein Rohdiamanten für die Tackleposition. Er bringt Gardemaße mit und hat 6-6 und 270 als Size-Measurements. Natürlich muss er in den Jahren bei NAU noch einiges draufpacken, um die nötige Size für Pro Football zu haben, aber die Größe und das bisherige Gewicht würde reichen für die FCS. Jonas Leader könnte ebenfalls als Tackle auflaufen.

Die Defensive Line wird von Carson Taylor angeführt, der in seine letzte Saison startet und im Frühjahr mit 4.5 TFL und 3 Sacks die Sackstatistiken anführte. Daneben hat man mit Eloi Kwete einen starken DT. Er konnte sich in seiner zweiten Saison durchsetzen und 3.5 TFL mit 2 Sacks scoren. Boise State Transfer Kukea Emmsley spielte nur ein Spiel für die Lumberjackets, wird aber nun eine deutlich größere Rolle spielen. Auch der Bruder von Eloi Kwete, Cosmas, der von der Washington State kam und im Frühjahr vier Spiele machte, wird seine Rolle haben.

Dahinter hat man eine Linebacker Unit bestehend aus den beiden Passrushern Harrison Beemiller und Jahsi Wilson. Beide waren die erfolgreichsten Passrusher hinter der Defensive Line. Wilson hatte in seinem zweiten Jahr 2 TFL und 2 Sacks in vier Spielen, während Beemiller 5.5 TFL und 3 Sacks in ebenfalls vier Spielen hatte. Beide hatten zusammen zudem vier Quarterback Pressures.

Die Secondary hat einiges an Tiefe. Morgan Vest ist einer der besten Tackler des Teams und war der Garant für Big Plays. Zwei Fumble Recoveries und einen Pick sowie fünf Passbreakups waren seine Ausbeute. Brenndan Johnson der vorher bei UTEP und Louisiana auf Balljagd ging, war im Frühjahr das erste Mal für NAU aktiv und hatte mit 2 Passbreakups in drei Spielen einen guten Einstieg. Josh Marsh, der aus Auburn nach Nord Arizona kam, wird nach den drei Spielen im Frühjahr deutlich mehr Einsatzzeit bekommen.

Devontae Ingram machte in seinem ersten Jahr nur ein Spiel, konnte aber direkt sechs Tackles und ein Pass Breakup scoren. Ebenfalls ein gutes Saisonspiel machte Anthony Sweeney, der acht Tackles sammelte. Beide dürften mehr Snaps sehen. Genauso wie Colby Humphrey, der einer meiner Sleeper ist. Er geht in sein zweites Jahr, hatte in den beiden Spielen, die er bisher gemacht hat einen Passbreakup und war durchaus effektiv gegen den Run.

Eastern Washington

Die Eagles wollen wieder in die Playoffs! (bleacherreport)

Den besten Quarterback der Spring Season, eine solide Mannschaft und dennoch kein Playoff Win für die Eagles aus Cheney. Gegen North Dakota State war man chancenlos und muss sich nun neu formieren.

Fünf 3-Stars wurden angeworben. Darunter Kekoa Visperas ein Dual-Threat QB, der in das Scheme passen sollte. Runningback Tuna Altahir und Athlete Messiah Jones sowie Shane Schwake (OT) und Daniel Taumopeau (OLB) sind die weiteren Recruits.

Eric Barriere hatte in den sieben Spielen 2435 Yards, 19 Touchdowns und sieben Interceptions und spielte eine solide Saison. Dazu kam Backup Gunner Talkington der 132 Yards warf und 2 Touchdowns mit null Picks. Mit Simon Burkett und den angesprochenen Kekoa Visperas hat man weitere Optionen auf der Position. Ende Juni bekam man dann über das Transferportal weitere Verstärkung mit der Verpflichtung von Arizona State QB Ryan Kelley, der bestimmt nicht nur zum Spaß nach Cheney, Washington gekommen ist. Er will Barriere den Starterposten streitig machen.

Die Runningback Unit darf erneut auf Tamarick Pierce zählen. Pierce war der erfolgreichste Runner im Frühjahr und hat 462 Yards und fünf Touchdown zu verantworten. Dennis Merritt war sein Backup. Beide werden ihr letztes Jahr bei den Eagles spielen. Isaiah Lewis ist das mögliche Replacement der beiden und Tuna Altahir könnte ebenfalls Snaps sehen.

Die Wide Receiver haben mit Talolo Limu-Jones (759 Yards), Freddie Roberson (470 Yards) und Andrew Boston (391 Yards) ein starkes Trio, welches erneut zusammen auf dem Feld stehen wird. Mit 3-Star Athlete Malaki Roberson hat man eine junge Alternative zu ihnen.

Die Tight Ends haben eher eine Blocking-Aufgabe im Scheme der Eagles. Als bester Passempfänger sollte man Blake Gobel aber erwähnen. Er war bereits im ersten Jahr ein Starter für Eastern Washington.

Tristen Taylor ist der Starting Tackle der Eagles, mit Potenzial für die Profis. Matt Shook ist ein Guard, der bisher 16 Starts für die Eagles gemacht hat.

Die Defensive-Line hat mit Joshua Jerome ihren besten Mann zurück. Jerome konnte 5.5 Tackles for Loss und drei Sacks beisteuern. Der Passrush wurde von Arizona State Transfer, Ely Doyle verstärkt. Er konnte bereits viel Impact im ersten Jahr haben und spielte vermehrt in der Coverage. Ebenfalls als Transfer kommt Robert Cooper von Boise State, der ein ehemaliger 3-Star Recruit war und nach einem Jahr bei den Broncos nun die D-Line der Eagles verstärkt. Als Inside Linebacker war Ty Graham der zweitbeste Tackler und war zudem mit 3.5 Tackles for Loss im Passrush involviert.

Die Defensive Backs um Anthany Smith (Tackling Leader mit 44 Tackles, 2 INTs und 2 Pass Breakups), Tre Weed (2 Pass Breakups) und Darrien Sampson (1 INT, 2 PBU), werden erneut eine gute Secondary stellen.

Die Eagles waren nicht zufrieden mit ihrer Leistung in der verkürzten Spring Season und wollen nun deutlich besser in die reguläre Saison gehen. Mit Barriere hat man nach wie vor einen der besten FCS Quarterbacks und zudem ein gutes restliches Roster zur Verfügung. Alles ist möglich für die Eagles.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Nabil
Ich schreibe für "The Crunchtime" über die Appalachian State und die Sun Belt, die Hawaii Rainbow Warriors und über den FCS Football - also Football aus der zweiten Reihe. Mein Twitter: @rbmfootball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.