Andere Ligen

NEWS: PLL und MLL schließen sich zusammen

5
(4)

Okay kurz gesagt: Die MLL (Major League Lacrosse) wird ab nächstem Jahr mit unter dem Namen PLL laufen. Die Merkmale/Unterschiede dieser Ligen habe ich im Sommer bereits in diesem Beitrag etwas umrissen.

Ab 2021 werden also diese beiden Ligen zusammenarbeiten. Die PLL wird ein weiteres Team in die Liga aufnehmen: Die Boston Cannons aus der MLL werden als „Cannons Lacrosse Club“ das achte Team in der Premier Lacosse League.

Die Cannons werden ihre Spieler, wie die Waterdogs 2020, durch einen Expansion Draft erhalten. In diesem Jahr durfte jedes Team eine gewisse Anzahl an Spielern schützen. Diese blieben dann sicher im eigenen Team. Die ungeschützten Spieler aller Teams bilden dann den Player-Pool, aus dem das Expansion-Team ihre Wunschspieler draften kann.

Genauere Infos, wie MLL Spieler in den PLL Spieler-Pool kommen und wie der Expansion Draft 2021 tatsächlich stattfinden soll, erscheinen in den kommenden Monaten.

Die PLL hält ab kommender Saison dann auch alle Rechte an den anderen Teams der MLL. Vielleicht werden die Rechte (Marken, Namen…) genutzt, wenn in Zukunft weitere Teams in die Liga aufgenommen werden?

Die PLL hat einen Tour-Charakter. Mit den einzelnen Teams sind keine Städte verbunden, wie es bei den meisten anderen Sportarten üblich ist. Jeden Spieltag reisen alle Teams zu einem Stadion, in dem dann das gesamte Wochenende über Spiele zwischen allen Mannschaften stattfinden. Ab 2021 sollen in der PLL-Tour dann auch ehemalige MLL-Hochburgen angefahren werden. Orte, die MLL Teams hatten und 2019 noch nicht in der PLL Tour vertreten waren, sind zum Beispiel New York City, Denver, Atlanta und die gesamte Florida-Region. Außerdem soll der Fokus auf Jugendarbeit verschärft werden.

Hier direkt noch ein paar Meinung von den Entscheidungsträgern dieser Vereinigung:

This merger only benefits the future of the game, for it combines the history of professional lacrosse with an innovative approach that has already accelerated the game’s growth. […]

MLL Commissioner, Sandy Brown

The unification of PLL and MLL puts the game first by providing our athletes and fans a single destination for the best lacrosse in the world, across every medium, coming this Summer 2021 on NBC Sports. I can’t think of anything better and more exciting for the sport.

PLL Co-Gründer und CEO, Mike Rabil

[…] This one [the merger] is particularly nostalgic for me and a number of PLL players given that we began our careers and played in championship games with MLL prior to the PLL’s launch. Today and forever we share in that history and continue to build the future of pro lacrosse together.

Midfielder der Atlas, PLL Co-Gründer und CMO, Paul Rabil

Alle Infos auch hier nochmal im PLL Press Release.

Meine Meinung

Als ich mich Mitte diesen Jahres in den Lacrosse Sport und die PLL als Liga eingearbeitet habe, wurde mir schnell klar, dass die PLL die Zukunft des Profi Lacrosse in den USA wird.

Eine Pro-Sports League ohne Health Benefits und mit einem so niedrigen Durchschnittseinkommen ist, meiner Einschätzung nach, einfach keine gute Voraussetzung, um eine Sportart weiter voran zu treiben. Was die PLL Marketing mäßig betreibt, wie sie beispielsweise soziale Netzwerke einbezieht und die Spieler am Erfolg der Liga teilhaben lässt, ist einfach sehr zukunftsorientiert. Auch zu diesem Thema empfehle ich meinen Artikel „Das ist die PLL„.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Robert
21 Jahre alt, Student. Fan der Florida Gators. Mein Themengebiet wird vor allem College Football sein. Don't take everything seriously.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.