CFB NFL

The CrunchTime Draft Watch #1

5
(1)

Was ist “Draft Watch“?

Mit “Draft Watch“ will ich regelmäßig einen Blick auf Spieler aus dem College präsentieren, die zukünftig auch für die NFL spannend werden könnten. Die Anzahl an Spielern wird ganz unterschiedlich sein und sich nach den aktuellen Spielen im College Football (nur FBS) richten. Also legen wir los mit einigen spannenden Spielern, die in Week 0 herausgestochen sind:

QB Jake Haener, Fresno State

Jake Haener, der ehemalige Washington Huskie, warf direkt mal gegen UConn für 331 Yards und brachte 20/26 Pässen an den Mann. Er hatte also einen erheblichen Anteil daran, dass Fresno die Huskies mit 45:0 abschoss. Haener verteilte den Ball gut (4 Receiver mit 50+ Yards) und zeigte immer Mal wieder Flashes seiner Armstärke. Ein Highlight:

Auch wenn Haener nicht der beste Athlet ist, sollte man in unbedingt im Auge behalten.

Nächstes Spiel: vs Oregon (04.09.21 um 20:00 MESZ)


QB Nick Starkel, San Jose State

Viele hatten Nick Starkel nach eher mäßigen Saisons bei den Aggies und Razorbacks bereits abgeschrieben, doch machte der ehemalige 3-Star Recruit, ein sehr stabilen ersten Eindruck in der 2021er Saison. Seine Präzision war im ersten Spiel gegen Southern Utah okay und er zeigte auch solide Armstärke.

Sehr schöner Deep Ball auf seinen Receiver Jermaine Braddock

Im Broadcast wurde außerdem seine Leadership in der Offseason gelobt. Lediglich sein Ball Placement war an einigen Stellen ein bisschen off und sollte sich nächste Woche (04.09.21 um 23 Uhr deutscher Zeit) gegen USC deutlich verbessern. Sonst wird es mehr als nur eine INT geben.


RB Ronnie Rivers, Fresno State

Der kleine (nur 5’9“) Runnigback der Bulldogs erzielte in seinem ersten Spiel 124 Yards bei 15 Touches und zeigte dabei schnelle Füße und eine durchaus ansehnliche Beschleunigung. Mit seinem 61-Yard receiving TD stellte er zudem einen neuen Fresno State Rekord (für die meisten TDs in seiner Karriere; 45) auf. Er ist also durchaus fähig im passing Game eingesetzt zu werden, was mich sehr an UCLA RB Demetric Felton, aus der letzten Draft Class, erinnert.

Ich habe mich direkt ein bisschen in seine Spielweise verliebt und werde gegen Oregon ein Auge auf ihm haben.


RB Tyler Nevens, San Jose State

Der mit 226Ibs etwas bulligere RB der Spartans erwischte direkt einen guten Start in die neue Saison. Durch diesen hatte Nevens am Ende 114 total Yards gesammelt und einen TD erzielt. Auf Twitter hatte ich bereits meine Einschätzungen zu ihm geteilt:


RB Zach Charbonnet, UCLA

Wow. Zach. Charbonnet. Nach einem doch eher einschläfernden, typischen Big10 Spiel, wurde man spätestens beim Spiel der Bruins wieder aufgeweckt. Charbonnet averagte 17.7 Yards bei 6 Versuchen, hinzu kamen 3 rushing TDs. Seine Cuts sahen seeehr smooth aus und er fuhr über die Hawaii Defense regelrecht hinrüber, wie eine Dampfwalze über frisch geteerten Belag. Er brach Tackle um Tackle (was aber auch an der sehr mangelhaften Technik der Rainbow-Warriors lag), besonders dieser Lauf war imposant:

Er brach 4 Tackles in einem Lauf

P Blake Hayes, Illinois

Ja #PunterArePeopleToo. Aber mal Spaß beiseite. Der in Melbourne geborene Aussie Punter der Fighting Illini, zeigte einen starken ersten Punt (56 Yards)…

… und war auch etwas später an den ersten (sehr kuriosen) Punkten der neuen Saison, entscheidend beteiligt:


Einige weitere Namen, die positiv herausgestochen sind:

  • OL Dontae Bull, Fresno State: Starke Hände, gute Recovery, aber eventuell zu kurze Arme, um als offensive Tackle in der NFL eingesetzt zu werden.
  • OT Ryan Van Denmark, UConn: Neben des Weltklasse-Namen ein massiver Tackle (6’7“ und 302Ibs), der aggresiv und mit langen Armen spielte. Ließ keinen Pressure gegen Fresno State zu, aber muss noch etwas Stärke aufbauen
  • OT Jack Snyder, San Jose State: Guter Run Blocker, gute Koordination, schnelle Bewegungen und Athletik, ausbaufähige Pass Pro Fähigkeiten
  • EDGE Owen Carney, Illinois: Gut den Edge “gesettet“ und den lauf gestoppt, solider Burst von der Line, Wow-Momente fehlen noch
  • OT Sean Rhyan, UCLA: sehr kräftiger Tackle, passende Technik, gelangt in das zweite Level

Auf meinem Twitter werde ich, immer wenn die Zeit es zulässt, weiter Takes zu spannenden Draft Prospects verfassen, also unbedingt mal abchecken. Vielen Dank fürs Lesen und bis nächste Woche.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Luca
Schreibe hier hauptsächlich über die NFL, CFB (mit Bezug auf den Draft) und eventuell etwas über die NBA. Momentan arbeite ich an einer wöchentlichen Draft Watch zum CFB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.