MLB

Die 10 besten Free Agents (Teil II)

0
(0)

Nachdem ich im ersten Teil des Top-10 Free Agents Ranking meine Nr. 10 bis Nr. 6 genannt habe, werde ich in diesem Beitrag meine Top-5 der Free Agents nennen! 

Solltet ihr den ersten Teil noch nicht gelesen haben, könnt ihr diesen gerne zuerst hier lesen: Die 10 Besten Free Agents (Teil I)

Steigen wir mit Nr.5 und Marcell Ozuna ein:

5. DH/LF/RF Marcell Ozuna

Wenn Free Agents nicht den gewollten Langzeitvertrag bekommen und sich für einen Einjahresvertrag entscheiden (müssen), dann hofft wohl jeder einzelne dass es bei ihnen läuft, wie es bei Marcell Ozuna lief.

Nachdem Ozuna im Jahr 2017 bei den Marlins seine beste Saison spielte, in der er sogar MVP Stimmen erhielt, wurde er zu den Cardinals getradet, wo er unter seinem Potenzial blieb. Als er im Jahr 2019 dann zum Free Agents wurde, hat er sich für einen Einjahresvertrag mit den Braves entschied, um, wie Josh Donaldson im Jahr zuvor, für einen großen Vertrag zu empfehlen. 

Es wäre vermutlich eine Untertreibung zu sagen, dass er dies geschafft hat.

Ozuna hatte seine beste Saison, die ihn wieder in die MVP Diskussion brachte (6. im NL MVP Voting). Seine Werte für wOBA (.444), wRC+ (179), Offensive WAR (26.8) und BABIP (.391) waren alle in den Top-3 für Outfielders. 

Ozuna wird vermutlich nur für AL Teams interessant sein, denn seine Defense ist eigentlich nicht gut genug, um ihn ins Right Field oder sogar ins Left Field zu stellen. Seine Zukunft wird vermutlich als Designated Hitter sein.

Prediction: Houston Astros! Ozuna hatte diese Woche, in einem Interview mit ESPN’s Eduardo Perez, gemeint, dass er sich nicht als DH sieht und da die NL in diesem Jahr allem Anschein nach wieder keinen DH haben wird, wird er am Ende vermutlich bei einem AL-Team landen. Die Astros verlieren George Springer, sowie Michael Brandle und Marcell Ozuna könnte der richtige Ersatz sein. 

Auch die Blue Jays und Giants haben großes Interesse am 30-Jährigen.

4. 2B/3B/1B DJ LeMahieu

LeMahieu hatte in der letzten Saison eine sehr starke Saison, mit der er am Ende der Saison die drittmeisten Stimmen im AL MVP Stimmen erhielt und sogar zu einer First-Place AL MVP Stimme verhalf. Im Jahr 2019 war er auch schon auf Platz 4 im AL MVP Voting.

Sein Zweijahresvertrag für 24 Millionen $ war ein absoluter Steal für die Yankees und obwohl er in beiden Jahren ein MVP-Kandidat war, bin ich mir nicht sicher, ob er einen wirklich viel größeren Vertrag bekommen wird. 

Warum meine ich das? LeMahieu ist mittlerweile 32 Jahre alt, seine Defense wird langsam aber sicher schlechter (UZR von 2018 bis 2020: 11.0, 4.0, -0.4) und seine Zukunft liegt vermutlich an der Second Base, wo Teams nicht viel Geld investieren. 

Sportrac sagt, dass LeMahieu’s Market Value bei 22 Millionen Dollar im Jahr liegt, was er, meiner Meinung nach, nicht bekommen wird. Craig Edwards von Fangraphs meint, dass der Vertrag von LeMahieu in die Richtung von Mike Moustakas (4 Jahre/64 Millionen$) gehen könnte, aber etwas höher ausfallen könnte. 

Wenn ein Team LeMahieu für 4 Jahre/~80 Millionen $ bekommt, dann wäre das für mich definitiv ein guter Deal. 

Prediction: New York Yankees! Meiner Meinung nach wäre es für beide Parteien am besten, wenn man sich auf eine Vertragsverlängerung einig und glaube auch, dass dies am Ende passieren wird.

3. RF/CF/LF George Springer

Beinahe alle Spieler der Houston Astros hatten eine eine sehr üble offensive Saison. Woran das wohl liegen wird? Der einzige Spieler, der diesem entgangen ist, war George Springer, der im Jahr 2019 sein beste Saison hatte und genau mit dieser Leistung weitergemacht.  

Springer’s 2019 Saison war nicht nur seine persönlich beste Saison, sondern eine der besten Leistungen in der ganzen MLB, weshalb er auch verdient die siebtmeisten Stimmen im AL MVP Voting erhielt. Er war damals die Nr. 10 in WAR (6.5), Nr. 8 in wOBA (.400), Nr. 8 in ISO (.299) und Nr. 6 in wRC+ (156). 

2020 konnte er, wie bereits angedeutet, daran relativ gut ansetzen und war am Ende die Nr. 22 in WAR (1.9), Nr. 26 Overall in wOBA (.379), Nr. 20 in ISO (.275) und Nr. 26 wRC+ (146). 

Defensiv ist George Springer auch sehr gut und kann daher in Zukunft auch weiterhin im Centerfield bleiben, wobei er eigentlich alle drei Outfieldpositionen spielen kann. 

Prediction: New York Mets! Aktuell sind wohl besonders zwei Teams an George Springer interessiert: Die Blue Jays und die Mets! Wenn man den aktuellen Gerüchten jedoch Glauben schenkt, dann sieht es so als würde George Springer das erste große Free Agent Signing von Neu-Owner Steve Cohen werden.

2. SP Trevor Bauer

Der diesjährige NL CY Young Award Gewinner wird vermutlich der am meisten umworben Free Agent des Jahres sein!

Trevor Bauer hatte in dieser Saison seine Karrierebestwerte in, unter anderem, ERA (1.73), WHIP (0.79), K/9 (12.33), BABIP (.215) und LOB% (90.9%). In diesem Kategorien war er immer unter den Top-3 Pitchern, gemeinsam mit Shane Bieber (Indians, NL CY Young Gewinner 2020) und Jacob DeGrom (Mets, NL Cy Young Gewinner 2019, 2018).

Mit seiner Zusammenarbeit mit Driveline Baseball gilt Bauer als einer der ersten MLB Pitcher, der auf neue Trainingsmethoden (z.B. mit weighted-Baseballs) und Advanced Stats (z.B. Spinrate) gesetzt hat und könnte daher besonders bei Teams auf dem Radar sein, die selbst auch viel auf Sabermetrics setzen. 

In der Vergangenheit hat Bauer immer mal wieder erwähnt, dass er nur einen Einjahresvertrag unterzeichnen will, was interessant sein könnte.

Prediction: Los Angeles Angels! Zwar machen die New York Mets auch einen großen Push für Trevor Bauer, aber ich glaube, dass er am Ende in Anaheim landen wird. Der UCLA Alumni ist genau das, was die Anges im Starting Pitching brauchen und Neu-General Manager Perry Minasian hat bereits gezeigt, dass er dieses Team komplett umbauen will.

Sollten die Angels Bauer nicht überzeugen können, könnten sie für Sonny Gray (Reds) oder Blake Snell (Rays) traden.

1. C JT Realmuto

JT Realmuto ist der beste Free Agent des Jahres und das zu Recht! Die Catcher Position ist die schwierigste defensive Position auf dem Feld und normalerweise findet man dort einen von zwei Spielertypen: Entweder den Offensiv-starken und Defensiv-schwachen oder den Offensiv-schwachen und Offensiv-starken Catcher. Der 31-Jährige JT Realmuto ist einer der wenigen Catchern, die in beiden Aspekten stark sind. 

Realmuto macht sich in der kurzen Saison 2020 alles richtig, um sich für einen hohen 9-stelligen Vertrag zu empfehlen. Karrierebestwerte in wRC+ (125), EV (90.9 mph), ISO (.225), BB% (8.2%), wOBA (.361), HR/G (0.24), kombiniert mit seiner traditionell starken Defense sprechen für Realmuto. 

Über die letzten drei Jahre ist Realmuto der Nr. 1 Catcher in WAR (11.6), Nr. 15 Overall in WAR (12.3) und Nr. 2 Catcher in wOBA (.348, hinter Yasmani Grandal). Viel mehr muss ich zu seiner offensiven Spielstärke eigentlich gar nicht mehr sagen. 

Defensiv könnte ich nun ewig über die Feinheiten des Pitch Framing sprechen (was in Zukunft vielleicht einmal Thema wird), aber will seine defensive Stärke einfach an einer Statistik belegen: Er war über die letzten drei Jahre hinweg die Nr. 4 Overall in Defensive WAR (41.0)!

Ein kleiner Aspekt von Realmuto’s Spielstärke nicht selten unbeachtet bleibt, ist, dass er auch als Baserunner sehr gut ist, was man an seinem Base Running (BsR) Wert von 12.2 sieht, was der einzige positive Wert eines Catchers ist und sogar für Nr. 11 Overall reicht.

Prediction: Man liest bei Realmuto immer ein Team und dieses macht auch einfach zu viel Sinn: New York Mets! Die Mets haben ein Problem auf der Catcherposition, brauchen ein paar namhafte Zugänge für die Fanbase und haben nun, mit Steve Cohen, den reichsten Owner der MLB.

Die Mets waren diese Woche kurz davor C James McCann unter Vertrag zu nehmen und sind wohl noch immer ein Favorit ihn unter Vertrag zu nehmen. Ein Catching-Duo aus McCann und Realmuto wäre vermutlich das Beste in der MLB!

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Silvio
20-jähriger Student, welcher zu den scheinbar wenigen Leuten in den deutschsprachigen Ländern gehört, welche Baseball tatsächlich als nicht langweilig empfinden und daran sogar eine große Freude finden. Darüber hinaus auch noch am American Football, spezifisch College Football, interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.